bdtronic

Imprägnieren Anwendungsbereiche

Beim Imprägnieren werden die Hohlräume zwischen Drähten in einem Bauteil wie bspw. einem elektrischen Antriebsmotor mit einem Isolationsmaterial geschlossen und abgedichtet. Die Imprägnierung der elektrischen Wicklungen von Rotoren und Statoren im Elektromotor, Hybridmotor, Generator, Hydromotor, Pumpen oder der Spulen in Transformatoren (Trafos) bzw. Umspannern verbessert die allgemeine Leistung und trägt zu einer Verlängerung der Betriebsdauer der Antriebsmaschine bei. Die Harzimprägnierung der Wicklungen und Kupferdrähte sorgt für eine bessere Isolierung und verhindert Vibrationen. Außerdem wird die Beständigkeit gegenüber Beanspruchungen und Temperaturbelastungen sowie Wärmeaustausch im normalen Betrieb erhöht und die Gefahr von Kurzschlüssen in den Wicklungen reduziert. Somit steigert der Imprägnierprozess die Wärmleitfähigkeit und trägt außerdem zu einer besseren Umweltbilanz bei.

Die bdtronic GmbH verfügt über 35 Jahre Erfahrung im der Bereich Dosiertechnik und Imprägniertechnologie. Diese Verbindung ist einzigartig auf dem Markt. Dadurch ist es dem Maschinenbau Unternehmen gelungen, Imprägnieranlagen zu bauen, die sowohl hohe Qualität sicherstellen als auch hohe Produktionsmengen erreichen.