bdtronic
05.06.2020

bdtronic begrüßt Konjunkturpaket der Bundesregierung

Mit Fertigungstechnologien für Elektro- und Hybridmotoren, Batterien und elektronische Komponenten die Zukunft gestalten

Die deutsche Regierung hat ein Konjunktur- und Zukunftspaket in Höhe von 130 Milliarden Euro beschlossen, um die Wirtschaft zu unterstützen und Deutschland fit für die Zukunft zu machen. Ein Ziel des Pakets ist die Förderung von Zukunftstechnologien, z.B. die bessere Förderung von Elektrofahrzeugen. Die Prämie für den Kauf von Elektrofahrzeugen soll verdoppelt werden, um einen Kaufanreiz zu schaffen, und die Automobil- und deren Zulieferindustrie erhalten ein Bonusprogramm für die Entwicklung neuer Technologien.

"Wir begrüßen die Entscheidungen der Bundesregierung", sagt Patrick Vandenrhijn, CEO von bdtronic. "Infolgedessen wird die Nachfrage nach Elektroautos steigen und die Produktionskapazitäten müssen kurzfristig erhöht werden. Mit unseren Technologien Dosieren, Imprägnieren, Heißnieten und Plasma sind wir der ideale Partner für die Mobilität der Zukunft. Wir bieten Fertigungstechnologien für Elektro- und Hybridmotoren, Batterien und elektronische Komponenten".

bdtronic verfügt über einzigartiges Prozess-Know-how und Erfahrung beim Imprägnieren von Elektromotoren für die Automobilindustrie. Das Unternehmen bietet verschiedene Maschinenkonzepte für die Träufelimprägnierung von Hybrid/Elektro -Motoren an und hat die weltweit schnellsten Großserienmaschinen bei OEMs und Tier1-Automobilzulieferern mit einer Zykluszeit von 45 Sekunden pro Motor installiert.

Darüber hinaus wird bdtronic demnächst neue und zusätzliche Lösungen für die Produktion von Hairpin-Statoren präsentieren.

Im Bereich Dosieren stellt bdtronic Anlagen her, die beispielsweise Kameras oder Radarsensoren von selbstfahrenden Autos vor Schmutz, Feuchtigkeit oder Überhitzung schützen. Dazu müssen Gehäuse verklebt, Elektronikbauteile vergossen und Leiterplatten befestigt werden. Bei all diesen Anwendungen kommen Anlagen von bdtronic zum Einsatz.

"Wir haben unsere Produktionskapazitäten deutlich ausgebaut und stehen bereit, die notwendigen Lösungen für E-Mobilität und autonomes Fahren, an denen wir seit Jahren arbeiten, am Markt anzubieten", erklärt Patrick Vandenrhijn. 2019 hat bdtronic ein zweites hochmodernes Verwaltungs- und Fertigungsgebäude mit einer Fläche von 6.500 m2 in Weikersheim bezogen. Auch an den Produktionsstandorten in Italien und den USA hat das Unternehmen kräftig investiert, um die Kapazitäten zu verdoppeln. Heute arbeiten in Weikersheim und in den Niederlassungen in Belgien, Italien, Großbritannien, USA, Mexiko und China mehr als 450 Mitarbeiter.

Über den Einsatz von thermisch leitfähigen Materialen und das Imprägnieren von H/EV-Motoren - Schlüsseltechnologien für Elektromobilität und autonomes Fahren - informiert bdtronic im Rahmen von Live-Webinaren am 17. Juni und 25. Juni 2020.

Zur Anmeldung

Presseinfo als pdf herunterladen

Kontakt zum Marketing

T +49 7934 104 - 0

F +49 7934 104 - 371

veranstaltung@bdtronic.de