bdtronic

Prozesskompetenz

Dosiertechnik

Die Auswahl der Pumpentechnik von ein- und mehrkomponentigen Reaktionsgießharzen werden von verarbeitungstechnischen Parametern wie beispielsweise der Viskosität, den Füllstoffen der Dosiermedien und der Dosierleistung bestimmt. Der kontinuierliche Dosiervorgang wird durch die Überwachung der Pumpendrehzahlen und der Arbeitsdrücke gewährleistet.

 


Elektronik vergießen mit Außenzahnradpumpe. Geeignet für nieder- bis mittelviskose, ungefüllte Gießharze bis 5000 mPas.

Kontinuierlich arbeitende Aussenzahnradpumpe

Geeignet für nieder- bis mittelviskose und ungefüllte Reaktionsharze. Bei der Außenzahnradpumpe sind kleine Dosierleistungen möglich. Sehr präzise auch bei kleinen Dosiermengen.

 

Vergießen in der Dosiertechnik mit Innenzahnradpumpe. Geeignet für mittelviskose bis pastöse Kunstharze bis 500000 mPas.

Kontinuierlich arbeitende Innenzahnradpumpe

Geeignet für mittelviskose bis pastöse und gefüllte Reaktionsharze ohne abrasive Füllstoffe. Bei der Innenzahnradpumpe sind große Dosierleistungen möglich.

Kleber dosieren mit Schlauchpumpe für nieder- bis mittelviskose, stark abrasive, aggressive Harze bis 50000 mPas.

Kontinuierlich arbeitende Schlauchpumpe

Geeignet für nieder- bis mittelviskose, hochgefüllte, stark abrasive und aggressive Reaktionsharze.

Wärmeleitpaste dosieren mit Schneckenpumpe für pastöse, stark abrasive, aggressive, hochgefüllte Harze bis 2000000 mPas.

Kontinuierlich arbeitende Exzenterschneckenpumpe

Geeignet für niederviskose bis pastöse, hochgefüllte, stark abrasive und aggressive Reaktionsharze bei geringer Scherkraftentwicklung auf das Fördermedium. Kleine und große Dosierleistungen möglich.


Mehr Informationen

Kontakt

Direktkontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt
T  +49 7934 104 - 0
    info@bdtronic.de